Sternsinger-Aktion 2022


(Foto: Pfarrbriefservice)

Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass die Sternsinger-Aktion durchgeführt werden kann. Das bedeutet, dass die Kinder, die sich bereit erklärt haben, bei dieser Hilfsaktion mitzumachen, in den Tagen nach Neujahr von Haus zu Haus laufen und den Dreikönigsgruß zum neuen Jahr überbringen. Dabei sammeln sie traditionsgemäß Gelder für die Kinder in notleidenden Gebieten unserer einen Welt.

Aufgrund der Größe der Gebiete in der Stadt Weißenhorn ist es unwahrscheinlich, dass alle Haushalte besucht bzw. die Menschen in den Wohnungen alle angetroffen werden können. Nach Möglichkeit werden die Sternsinger dann einen Hinweis in den Briefkasten werfen. Sie können Ihre Spende auch überweisen bzw. vorab auf folgendes Konto tätigen:

Kindermissionswerk ´Die Sternsinger´
Pax-Bank eG
IBAN: DE95 3706 0193 0000 0010 31
BIC: GENODED1PAX
Verwendungszweck: Stern

Es besteht auch die Möglichkeit, durch Ihre Anmeldung den Besuch der Sternsinger zu garantieren. Hierbei verweisen wir auf den Hinweis im Pfarrbrief. Dies gilt ausschließlich für das Stadtgebiet Weißenhorn. In den Ortsteilen gehen die Kinder immer nach den Aussendungsgottesdiensten von Haus zu Haus.

Herzlichen Dank Allen, die diese Aktion vorbereiten, durchführen und unterstützen.

 

Weihnachtskrippe im Pfarrgarten


Weihnachtskrippe im Pfarrgarten
(Foto: Frater Jacob)

Im Pfarrgarten in Weißenhorn steht seit kurzem eine Weihnachtskrippe. Fleißige Hände haben sie errichtet. Alles wurde gespendet, das Holz für den Stall wie auch für die Figuren selber. Mehrere Personen haben die Figuren ausgesägt und zusammen mit Schwester Erika die Gesamtkrippe erstellt. Vielen Dank allen fleißigen Helferinnen und Helfern. Es ist ein echter Blickfang geworden!

Viele Leute, die vorbeigehen bleiben am Zaun des Pfarrgartens stehen und bewundern diese schöne Krippe. Aus den Kindergärten von Weißenhorn kommen einzelne Gruppen, um die Krippe zu bewundern, ein Lied zu singen und sich mit einer kleinen Stärkung von Schwester Erika wieder auf den Weg zu machen.

In den Ortschaften der Umgebung gibt es oft einen Krippenweg; dieser stellt in den Fenstern der Häuser oder den Schaufenstern der Geschäfte Weihnachtsszenen dar.
Das wäre auch etwas für Weißenhorn! Wir möchten mit dieser Krippe eine Anregung geben, sich auch auf den Weg durch den Advent zu machen und das Weihnachtsereignis zu bestaunen. Herzliche Einladung an alle Vorbeigehenden, einen Blick auf die schöne Krippe zu werfen, um sich an Weihnachten zu erinnern.

Lothar Hartmann
Stadtpfarrer

 

Adventskranz in der Stadtpfarrkirche Weißenhorn


(Foto: German Schwehr)

In diesem Jahr haben wir als Begleiter durch die Adventszeit in der Stadtpfarrkirche einen Adventskranz, den unser Mesner German Schwehr liebevoll und mit großer Hingabe gestaltet hat. Im letzten Jahr schmückte eine Adventswurzel vor dem Volksaltar unsere Kirche.

Der grüne Kranz mit den vier roten Adventskerzen und den farbigen Bändern weist auf die vier Wochen der Vorbereitung auf das Geburtsfest von Jesus Christus hin. Woche für Woche zünden wir mehr Kerzen am Kranz an, bis dann schließlich der Übergang von der Adventszeit hin zu Weihnachten geschehen ist.

Je dunkler es draußen in der Natur wird, desto mehr Lichter entzünden wir an dem Kranz,  bis wir schließlich übergehen und die Christbäume mit den vielen Lichtern zum Leuchten bringen. Dann ist Weihnachten gekommen.

Stadtpfarrer
Lothar Hartmann