Ein Christkind kehrt wieder heim

Schwester  Andrea von den Immakulataschwestern brachte im vergangenen Februar eine schöne Christkindfigur zurück nach Bubenhausen. Ihre Großeltern  Anton u. Magdalena Steck hatten diese der Pfarrkirche vor vielen Jahren gespendet. Bei einer Kirchenrenovierung Ende der 1970er Jahre wurde das Christkindle auf dem Dachboden der Kirche wieder entdeckt und an Schwester Andrea ins Kloster Brandenburg/Iller  zurückgegeben.  Wie es zugegangen ist,  das die geschnitzte Figur auf dem Kirchendachboden verschwunden ist, weiß heute niemand mehr zu sagen. Nach einer kleinen Verschönerungskur  durfte das Christkind wieder seinen angestammten Platz einnehmen.  Die Pfarrgemeinde freut sich über die unerwartete  Rückkehr!